Rechtsanwalt Moritz Sandkühler: Rechtsanwalt Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht

 
DeutschTurkishEnglishFrench
    Aktuelles








 

Startseite

 

Herzlich Willkommen. Als Anwalt und Fachanwalt für Sozialrecht berate
und vertrete ich Sie gern bundesweit im gesamten Sozialrecht und Arbeitsrecht.


Schwerpunkte meiner Tätigkeit bilden die Rechtsgebiete

Rentenversicherung (insbesondere Erwerbsminderungsrente und Berufsunfähigkeitsrente)
Unfallversicherung (zum Beispiel Verletzengeld und Verletztenrente)
Krankenversicherung und Pflegeversicherung
Schwerbehindertenrecht und Rehabilitations- und Teilhaberecht behinderter Menschen
Arbeitslosengeld I und Arbeitslosengeld II (Hartz IV)
Recht der Familie (z.B. Kindergeld, Elterngeld oder Rückgriff gegen Angehörige)
Seniorenrecht.

Im Arbeitsrecht vertrete ich meine Mandanten umfassend

im Kündigungsschutz
nach einer Abmahnung
im Urlaubsrecht
bei der stufenweisen Wiedereingliederung nach einer Krankheit
im Betriebsverfassungsrecht und Arbeitsrecht für schwerbehinderte Menschen
  (nur Arbeitnehmer und Schwerbehindertenvertretungen - SBV).


Bewertung durch Mandanten: In der Ausgabe 9/2014 der Zeitschrift "TV Hören und Sehen" vom 1. März 2014 ist meine Kanzlei als eine von deutschlandweit acht Kanzleien in der Liste "Die besten Anwälte Deutschlands" in der Rubrik Sozialrecht verzeichnet. Wesentliches Kriterium war die Zufriedenheit der Mandanten.



Rechtsanwalt Moritz Sandkühler
Welserstraße 10-12
10777 Berlin

Telefon: 030 - 200 51 40 50
 

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letztes Update 04.07.2016 | Copyright© Rechtsanwalt Moritz Sandkühler 2016 Seite drucken: Startseite
 
Feststellung der Schwerbehinderung bei Wohnsitz im Ausland (11.07.2016)
Das Versorgungsamt hat die Schwerbehinderung im Einzelfall auch dann festzustellen, wenn der schwerbehinderte Mensch einen Wohnsitz im Ausland hat.
 
Kündigung eines Schwerbehinderten nach italienischem Recht (11.07.2016)
Die Kündigung ohne Zustimmung des Integrationsamtes ist nur nach § 85 SGB IX iVm. § 134 BGB nichtig, wenn deutsches Recht zur Anwendung kommt.
 
Bundestag beschließt Hartz IV Reform - Bundesrat muss noch zustimmen (27.06.2016)
JobCenter sollen zukünftig die Leistungen in der Regel für 12 Monate bewilligen; keine Sanktion wegen fehlender Mitwirkung bei vorzeitiger Beantragung der Rente mit Abschlägen
 
Sozialrecht: Miete und Heizkosten bei Hartz IV ALG II (13.06.2016)
Sozialgericht Berlin: Auch bei "gedeckelten" Unterkunftskosten hat das Jobcenter angemessene Heizkosten zu übernehmen
 
Hartz IV Sprechstunde mit Beratungshilfeschein im Juni 2016 (07.06.2016)
Montags um 14:00 Uhr. Terminvereinbarung nicht notwendig
 
Berechnung des Hartz IV Anspruchs bei selbständiger Tätigkeit (07.06.2016)
JobCenter berechnen den ALG II Leistungsanspruch Selbständiger häufig falsch
 
Krankenversicherung der Rentner bei hauptberuflicher Selbständigkeit (31.05.2016)
Ausschluss aus der gesetzlichen Krankenversicherung der Rentner und hohe Beiträge wegen hauptberuflich selbstständiger Tätigkeit konnten verhindert werden
 
Pflegerecht: Welche Voraussetzungen hat die Pflegestufe 0 ? (26.05.2016)
Die Pflegeversicherung ordnet der Pflegestufe 0 nach den §§ 45a, 123 SGB XI Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz zu.
 
Arbeitsrecht: Bekomme ich mein Gehalt auch bei Krankheit? (26.05.2016)
Bei einer unverschuldeten Erkrankung hat der Arbeitnehmer nach § 3 Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) einen Anspruch auf Fortzahlung des Arbeitsentgeltes von bis zu 6 Wochen.
 
Wann habe ich einen Rechtsanspruch, in Teilzeit zu arbeiten? (26.05.2016)
Nach § 2 TzBfG gilt als Teilzeitarbeit jene, bei der die regelmäßige Wochenarbeitszeit kürzer ist, als die eines vergleichbaren vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers.
 
Schwerbehindertenrecht: Der Rechtsanspruch auf Zusatzurlaub (26.05.2016)
Vorlage eines gültigen Schwerbehindertenausweises ist für den Anspruch auf Zusatzurlaub für schwerbehinderte Arbeitnehmer nicht zwingend notwendig
 
EU-Recht: Kein deutsches Kindergeld bei Wohnsitz in Europa? (26.05.2016)
Die Einstellung oder Rückforderung von Kindergeld durch die Familienkasse wegen eines vorübergehenden Aufenthalts oder Wohnsitzes in der EU ist oft rechtswidrig
 
Urlaubsabgeltung ist nicht auf Erwerbsminderungsrente anzurechnen (26.05.2016)
Rentenversicherung rechnet eine wegen ruhenden Arbeitsverhältnis gezahlte Urlaubsabgeltung auf Erwerbsminderungsrente an, wenn Arbeitsverhältnis bei Rentenbeginn noch nicht ruhte
 
Kündigung durch den Arbeitgeber bei Krankheit ohne BEM (26.05.2016)
Bezug einer Erwerbsminderungsrente berechtigt den Arbeitgeber nicht, das Arbeitsverhältnis ohne Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements zu kündigen
 
Anspruch auf Anspruch auf Kindergeld, wenn ein Kind in der Türkei studiert? (26.05.2016)
Türkische Staatsbürger haben aufgrund eines europäischen Abkommens Anspruch auf deutsches Kindergeld unter denselben Voraussetzungen wie deutsche Staatsbürger
 


  Statistik:
 
online:  1
heute:  67
gestern:  113
gesamt:  648452
  Seit Oktober 2005