Herzlich Willkommen!

Als Anwalt und Fachanwalt für Sozialrecht berate und vertrete ich Sie gern bundesweit im gesamten Sozialrecht und Arbeitsrecht.

Im Arbeitsrecht vertrete ich meine Mandanten umfassend

  • im Kündigungsschutz
  • nach einer Abmahnung
  • im Urlaubsrecht
  • bei der stufenweisen Wiedereingliederung nach einer Krankheit
  • im Betriebsverfassungsrecht und Arbeitsrecht für schwerbehinderte Menschen
  • (nur Arbeitnehmer und Schwerbehindertenvertretungen - SBV)

Bewertungen in der Presse und durch Mandanten:

In der Ausgabe 9/2014 der Zeitschrift "TV Hören und Sehen" vom 1. März 2014 ist meine Kanzlei als eine von deutschlandweit acht Kanzleien in der Liste "Die besten Anwälte Deutschlands" in der Rubrik Sozialrecht verzeichnet. Wesentliches Kriterium war die Zufriedenheit der Mandanten.

In den Jahren 2018 und 2020 wurde meine Kanzlei durch das international erscheinende Magazin Finance Monthly als Social Law Firm of the Year ausgezeichnet: Gewinner der Global Awards in der Kategorie Sozialrecht.

MORITZ SANDKÜHLER

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Sozialrecht

Geboren in Gießen. Aufgewachsen in Bremen. Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen und der Université de Poitiers. Referendariat in Berlin und San Francisco. Fachanwalt für Sozialrecht seit 2006. Vertretung von Mandanten im Arbeitsrecht seit 2007. Tätigkeit als Referent für Schwerbehindertenvertretungen und Betriebsräte für das ifb.

Mehr Infos

BLOG

Und besteht eine Mitteilungspflicht des Stellenbewerbers?

von

Pressemitteilung des Bundesarbeitsgerichts vom 19.10.2022

von

Auszug aus dem "Handbuch der Schwerbehindertenvertretung", Erscheinungstermin 31.10.2022

von

Auszug aus dem "Handbuch der Schwerbehindertenvertretung", Erscheinungstermin 31.10.2022

von

Inklusionsbeauftragten der Arbeitgeber stehen seit dem 1. Januar 2022 nach § 185a SGB IX bundesweit unabhängige und trägerübergreifende Einheitliche Ansprechstellen als Lotsen zur Seite

von

Pflichten der Arbeitgeber und Inklusionsbeauftragten im Schwerbehindertenrecht nach dem SGB IX

 

von

Endet die Amtszeit der SBV, wenn der Schwellenwert des § 177 Abs. 1 SGB IX unterschritten wird?

von

Schwerbehindertenvertretung und Betriebsrat können ein monatlich fortlaufendes Verzeichnis bezogen auf den jeweiligen Stand der Beschäftigung aller im Betrieb beschäftigter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen mit den Angaben zu Name, Vorname, Geburtsdatum, Grad der Behinderung, Arbeitsplatz und Beschäftigungszeit beanspruchen (§ 163 Abs. 2 S. 3 SGB IX).

von

Thema u.a.:

Verzeichnis der schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen und Anzeigepflicht der Arbeitgeber gegenüber der Agentur für Arbeit (§ 163 SGB IX)

 

von

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wir helfen Ihnen gern.

Mehr Infos

© Moritz Sandkühler                                                Kontakt             |            Kosten             |            Impressum             |            Datenschutz
Webdesign Berlin NIKNET